Weltbild ist von der Insolvenz von der Buchhandlung Lesensart nicht betroffen

Augsburg, 23. Juli 2015 – Weltbild ist von der heute bekannt gewordenen Insolvenz der Buchhandlung Lesensart überrascht worden. Weltbild weist darauf hin, dass diese Insolvenz ausschließlich das Filialgeschäft der Buchhandlung Lesensart betrifft.

Alle 140 Weltbild- und Jokers-Filialen, die weiterhin zum Filialnetz von Weltbild in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören, sind von der Insolvenzanmeldung durch Lesensart in keiner Weise berührt. Sie sind eine wichtige Säule in unserem Multikanal-Geschäftsmodell.

Weltbild setzt die begonnene Restrukturierung seines Filialnetzes fort und investiert in die bestehenden und neuen Geschäfte. Das geschieht unter anderem durch einen neuen Sortimentsmix und neues effizientes IT-System für die Filialen, an dem zurzeit gearbeitet wird. Noch vor Weihnachten wird ein neues, modernes Kassensystem an allen Standorten installiert sein.

Bei den Weltbild Filialen wurde durch die Umsetzung eines breiten Maßnahmenbündels bereits eine Trendwende sichtbar. Dazu gehört das stringente Herausarbeiten des Weltbild-Vorteils als USP bei unserem Buch- und Medienangebot, das Bewerben unseres eReading-Angebotes tolino und die Überarbeitung der NonMedia-Sortimente, die wir nun in attraktiven Themenwelten darstellen und bei denen Preis und Qualität gleichermaßen eine Rolle spielen. Diese Themenwelten setzen wir konsequent über alle Vertriebskanäle um. Gerade in den Filialen sehen wir, dass unser Multichannel-Ansatz wirkt: Der Printanstoß durch den Juli-Katalog schlägt sich in den Umsätzen nieder.

„Die eingeleiteten Maßnahmenzeigen bereits Erfolg: Nachdem die Weltbild Filialen in der Vergangenheit mit einem zweistelligen Umsatzminus kämpften, liegen unsere Filialen aktuell erfreulicherweise auf gutem Niveau. Die Filialen der Marke Jokers laufen gut und liegen bereits über den Vorjahresumsätzen“, so Weltbild-Geschäftsführer Patrick Hofmann. Wir werden an attraktiven Standorten neue Filialen eröffnen. Bei der Marke Jokers befinden sich zwei Standorte bereits in der Umsetzung.

 

Kontakt:

Eva Großkinsky
Unternehmenskommunikation
Weltbild GmbH & Co. KG
Tel. 0821 7004 55 55
mobil 0176 100150 55
Eva.grosskinsky@weltbild.com

Weltbild ist von der Insolvenz von der Buchhandlung Lesensart nicht betroffen