Interview mit Weltbild-CEO, Christian Sailer: “Wir werden mindestens zehn Jahre hierbleiben” (aus: Augsburger Allg.)

Weshalb der Bezug einer neuen Zentrale ein starkes Bekenntnis zum Standort Augsburg ist, erklärt Weltbild-Chef Christian Sailer. Er erklärt auch, wie er den Online-Handel ausbauen wird und welche Rolle dann noch die Filialen spielen

Quelle: Augsburger Allgemeine | 29. April 2021

Herr Sailer, Corona hat dem Online-Handel einen Boom beschert. Wie hat Weltbild die Entwicklung erlebt?

Christian Sailer: Wir sind mit der Geschäftsentwicklung zufrieden und haben unsere Ziele erreicht. Die Filialen waren zwar 2020 rund drei Monate geschlossen, unser Versandhandel konnte die Rückgänge aber mit einem zweistelligen Wachstum überkompensieren. Unser Gesamtumsatz hat zugelegt, auch in der Digitalisierung sind wir große Schritte weitergekommen: Unser Online-Anteil beträgt inzwischen 90 Prozent, jedes zweite Produkt wird dabei bereits über das Smartphone bestellt. Jetzt ist es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Der Umzug in eine neue Konzernzentrale in diesem Jahr spielt dabei für uns eine entscheidende Rolle. Er ist ein starkes positives Zeichen für unsere Mitarbeiter und unseren Gesellschafter, die Droege Group aus Düsseldorf.

Wie sieht der neue Weltbild-Sitz aus?

Sailer: Wir werden bis Ende dieses Jahres in Augsburg in einen neuen Gebäudekomplex an der Eichleitnerstraße umziehen. Das Gebäude befindet sich im Rohbau, wir gestalten es derzeit nach unseren Vorstellungen. Der Mietvertrag läuft langfristig. Die neue, picobello-moderne Zentrale für unsere rund 350 Mitarbeiter ist also ein starkes Bekenntnis zum Standort Augsburg. Wir werden mindestens zehn Jahre hierbleiben! Das freut mich sehr.

den vollständigen Beitrag lesen: hier klicken

Interview mit Weltbild-CEO, Christian Sailer: “Wir werden mindestens zehn Jahre hierbleiben” (aus: Augsburger Allg.)