eReading: Neues tolino-Softwareupdate optimiert mit vielen Features das individuelle Lesevergnügen

Eine Medieninformation der tolino Allianz

tolino Kunden können ab sofort über ihren eReader oder über mytolino.de die neue Firmware 1.8.0. downloaden. Verbesserte Bibiothekstruktur, übersichtliche Kachelansicht für Sammlungen, neue Schriftarten und Schnellblätterfunktion steigern das individuelle Lesevergnügen.

eBooks als „gelesen“ markieren

eBooks können jetzt als „gelesen“ markiert werden. Damit erfüllt tolino den meist nachgefragten Kundenwunsch in Bezug auf die Bibliotheksverwaltung. So markierte Titel sind dann in der Bibliothek für eine schnellere Übersicht über den Lesevorrat ausgeblendet. Die Markierung kann direkt in der Bibliothek mit einem langen Antippen auf das Cover ausgewählt werden und wird nach Beendigung des eBooks zudem aktiv angeboten. Die markierten Titel werden automatisch in einer „Gelesene Bücher“-Sammlung zusammengefasst und sind darüber aufrufbar.

Neue Bibliotheksstruktur

tolino Bibliotheksstruktur
Nach Autor, Titel oder Sammlung sortieren: Die neue Bibliotheksstruktur hilft bei der Organisation der eigenen eBook-Bibliothek auf dem tolino

Auch die Struktur der Bibliothek wurde mit dem Software Update verbessert. Erstmalig findet der Nutzer nun die Möglichkeit, seine eBooks in drei Varianten anhand von Titeln, Autoren oder Sammlungen anzeigen zu lassen. Die Einordnung der eBooks anhand der Autoren ist ein bisher nicht dagewesenes Feature und freut aufgrund der besseren Übersichtlichkeit besonders die Vielleser.

 

 

 

 

 

 

Neue Schriftarten

Das Software Update ersetzt die bisherigen Schriftarten durch sechs neue, besonders gut für das eReading geeignete Schriften. Dabei wurde Wert auf die relevanten Schrifttypen (mit Serifen, ohne Serifen, serifenbetont) und optimale Lesbarkeit gelegt. Hinzu kommt die Schrift OpenDyslexic, die speziell für Nutzer mit Leseschwäche entwickelt wurde und für sie eine bessere Lesbarkeit ermöglicht.[1]

Eigene Schriftarten nutzen

tolino Nutzer können jetzt alternativ auch ihre eigene Lieblingsschrift nutzen. Das neue Software Update erlaubt es, .ttf- und .otf-Schriftdateien via USB-Schnittstelle auf den tolino zu kopieren. Auch Schriften mit fremdsprachigen Sonderzeichen sind möglich. Damit lässt sich das Leseerlebnis weiter individualisieren.

Sammlungen in neuer Übersicht

tolino Sammlungen
Schneller Blick auf die Sammlungen: Neue Kachelansicht für die Buchtitel bei tolino

Die von Nutzern angelegten Sammlungen erscheinen ab sofort in einem vollständig überarbeiteten Design. Die Darstellung der zusammengefügten eBooks erfolgt in Kacheln, die die Cover zeigen. Der Leser sieht so direkt, welche eBooks sich in der Sammlung befinden. Die bereits bekannte Listendarstellung ist selbstverständlich weiterhin ebenso verfügbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Wischgeste zum Schnellblättern

Nutzer, die schnell durch ein eBook blättern möchten, können nun eine neue Wischgeste anwenden. Zieht man seinen Finger von außen nach innen und lässt ihn auf dem Display liegen, blättert tolino schnell durch das eBook, bis man den Finger vom Display nimmt. Nun kann das Lesen an der neuen Stelle fortgesetzt oder die angebotene Rückkehr zur Ursprungsseite genutzt werden.

 

Über tolino:
tolino – das ist eReading made in Germany. Hinter der Marke tolino steht der Zusammenschluss der führenden deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild und Hugendubel/eBook.de, Mayersche Buchhandlung und Osiander, sowie Libri und der Deutschen Telekom als Technologie- und Innovationspartner. Die tolino-Allianz hat sich seit dem Markteintritt im März 2013 erfolgreich als eine der führenden Marken für digitales Lesen im deutschsprachigen Raum etabliert. tolino ist international neben Österreich und der Schweiz auch in Belgien, Italien und den Niederlanden verfügbar.

Alle tolino Lesegeräte und Tablets zeichnen sich durch ein offenes Ökosystem mit integrierter tolino Cloud aus, dass die Kunden beim Kauf von eBooks nicht an einen Buchhändler bindet. Neben einem der größten deutschsprachigen eBook-Sortimente bieten die tolino-Partner ihren Kunden umfassende Beratung und Service – online sowie in den Buchhandlungen vor Ort. tolino bietet seit dem Frühjahr 2015 ein attraktives eigenes tolino Selfpublishing-Angebot.

[1] Vgl. hierzu z.B. Marco Zorzi et al. (2012): Extra-large letter spacing improves reading in dyslexia. In: Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America; Vol. 109, No. 28

 

Kontakt:

Eva Großkinsky
Leitung Unternehmenskommunikation
Weltbild
Tel. 0821 7004 5555
mobil 0176 100 150 55
mailto: eva.grosskinsky@weltbild.com

eReading: Neues tolino-Softwareupdate optimiert mit vielen Features das individuelle Lesevergnügen
Tagged on: