Weltbild.de: Neuer Onlineshop mit frischem Look und einfacher Usability

Responsive Webdesign als Antwort auf den mobilen Shopping-Trend für zusätzliches Wachstum - Klarer Kurs auf Digitalisierung
Klarer Kurs auf Digitalisierung: Weltbild.de, Deutschlands zweitgrößter Online-Buchshop, wurde technisch wie optisch komplett neu aufgesetzt. Übersichtlichkeit und Kundennutzen bestimmen den neuen Webauftritt. Um das Suchen, Stöbern, Entdecken und Einkaufen über alle Endgeräte angenehm und einfach zu gestalten, wurde ein responsive Webdesign eingeführt.

„Der klare Trend zum mobilen Einkauf über Smartphone und Tablet ist eine große Chance, die wir nutzen wollen“, so Weltbild Geschäftsführer Sikko Böhm. Egal ob Nutzer über PC, mit einem Tablet oder mit ihrem Smartphone von unterwegs Weltbild.de besuchen, der neue Shop reagiert durch sein responsive Webdesign optimal auf das jeweilige Endgerät. Schon heute nutzen 55 Prozent aller Deutschen ein Smartphone (Quelle: bitkom, 2014) zum Onlineshopping. Auch die Weltbild.de-Nutzer sind Smartphone- und Tablet-affin. Bereits mehr als 20 Prozent der Kunden kommen über ein mobiles Endgerät auf Weltbild.de.

Der neue Onlineshop Weltbild.de ist ein wichtiger Meilenstein in Richtung Digitalisierung und stärkerer Vernetzung der Kanäle Filialen, Online und Katalog hin zu einer Multichannel-Anstoßkette. Erklärtes Ziel von Weltbild ist es, den Onlinehandel mit Bucheigenproduktionen zu forcieren und in den Bereichen Home & Living sowie Family & Kids weiter auszubauen, um damit bestehende Kunden zu halten und neue zu gewinnen.

Weltbild auf dem Weg zum Multichannel-Marktplatz: Reinhard Blanke neuer Geschäftsleiter Vertrieb der Filialen

Offensive für den Vertrieb: Mit der neu geschaffenen Position eines Geschäftsleiters Vertrieb für die Weltbild Filialen unterstreicht Weltbild die Bedeutung des stationären Vertriebskanals innerhalb der Multichannel-Strategie, die auf Filialnetz, Online, Direkt-Marketing und Social Media setzt. Zum 1. April 2015 verstärkt Reinhard Blanke, 32, als Mitglied der Geschäftsleitung das Management von Weltbild.

„Wir halten Kurs auf Neupositionierung von Weltbild in allen Vertriebskanälen. Mit Reinhard Blanke haben wir einen jungen und dabei bereits erfahrenen Kollegen gewonnen, der innovative Formen des Vertriebs mit dem Einsatz neuer Medien und Multichannel-Erfahrung verbindet“, so Geschäftsführer Patrick Hofmann.

tolino media geht mit neuem Self-Publishing-Angebot online

Der größte E-Book-Großhändler im deutschsprachigen Raum, tolino media, eine Beteiligung der Weltbild Gruppe, startet mit einem neuen Self-Publishing-Angebot. Selbstverleger und Autoren können nun eBooks direkt veröffentlichen und erhalten 70 Prozent des Netto-Verkaufspreises.

tolino media setzt für seinen Eintritt in den Self-Publishing-Markt auf der neu entwickelten neobooks-Software auf. Auf der Leipziger Buchmesse hatte tolino media bereits mit der Ansprache von Autorinnen und Autoren begonnen und konnte viele Interessenten gewinnen, darunter Emily Bold, Catherine Shepherd oder Marcus Hünnebeck. Die Autoren setzen auf eine Erweiterung ihrer Leserschaft durch tolino media und die angeschlossenen Vertriebspartner.

Die auf der neuen Plattform verfügbaren Titel sind automatisch in den eBook-Shops der tolino-Partner erhältlich, also u.a. bei Weltbild, Hugendubel, Club Bertelsmann, Thalia, ebook.de und Partnern, die über Libri eBooks beziehen.


Suche:

Unsere Shops: